Da wo die Angst ist, da gehts lang …..

Die Angst ist ein Schutzprogramm, das jeder in sich trägt. Die Aufgabe ist, uns vor etwas zu warnen oder zu beschützen. Soweit so gut.

Doch wenn wir eine Entscheidung treffen müssen, Veränderungen anstehen oder neue Herausforderungen angenommen werden wollen, dann lassen wir oft unsere Angst entscheiden.

Wie entscheidet die Angst ?
Sie zeigt uns all die möglichen Schreckensszenarien, die passieren könnten und sieht all die Probleme, die auftauchen werden. Das Kopfkino springt an und zeigt uns einen Horrorfilm nach dem anderen. Der Körper reagiert auch gleich und die Stresshormone sausen durch unseren Körper. Manche spüren einen Magendruck, Herzklopfen, Kopfschmerzen oder haben Verdauungsprobleme.

Und jetzt ?

Der erste Schritt ist, die Angst willkommen zu heißen, anzunehmen, wahr zu nehmen. Sie ist da, will uns beschützen, behüten, warnen.

Doch sie darf uns nicht beherrschen. Unsere Entscheidung darf nicht alleine von ihr bestimmt werden!
Wir entscheiden, ob wir das glauben, was uns die Angst erzählt oder wir fragen den Mut, was er dazu sagt.

Was sagt der Mut ?

Der Mut sagt, es geht ! Und er findet Lösungen für jedes Problem, das heißt, ich löse mich von dem Problem, sehe es mit Abstand und finde Lösungen und der Mut vermittelt Vertrauen und Zuversicht.

Deshalb holen wir uns den Mut und machen es trotzdem !

Denn da wo die Angst ist, da gehts lang, da warten die Entwicklungsmöglichkeiten auf uns. Nur an unseren Grenzen, außerhalb der Komfortzone findet Entwicklung statt.

Sie können sich das nicht vorstellen ?

Wenn die inneren Stimmen zu laut sind, die Entscheidung schwer fällt, das Neue sich nicht greifen lässt, dann buchen Sie ein lösungsorientiertes Kurzzeit-Coaching. Wir lüften das Gehirn durch und bringen frischen Wind rein. So öffnen sich neue Türen, die vorher nicht sichtbar waren, weil man mit dem Gesicht vor der Wand die Türe nicht sehen kann. Bei Entscheidungen kann man mit der TIMELINE ein Gefühl dafür bekommen, wie es wäre, wenn….. Bei Angst vor neuen Projekten hilft eine Unterhaltung mit den inneren Stimmen, die freuen sich auf ein Gespräch.

Bei Prüfungsangst helfen Kraftformeln und Atemtechniken, Sie sehen, für jede Herausforderung gibt es Lösungswege, ich freue mich, Sie dabei begleiten zu können.

Wenn Sie passende Bachblüten zum Thema Angst nehmen möchten: Aspen, Mimulus, Larch und Walnut

Ich wünsche Ihnen viel Mut und wenn die Angst kommt, begrüßen Sie die Angst und hören Sie ihre Botschaft und dann, dann geht es mit dem Mut weiter !

Oder schreiben Sie mir, was Ihnen Angst macht, ich freue mich auf Ihre Nachricht 🙂

 

Herzlichen Dank für Ihren Eintrag.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn + eins =