Archiv für den Autor: Monika Schießler

Über Monika Schießler

Motivation, Coaching und Mentaltraining

Die 6 Phasen eines Problems und wann es Zeit für den Sprung ist

Ihre Freundin hat ein Problem, ein großes Problem…

Allerdings darauf angesprochen, fühlt sich Ihre Freundin angegriffen und ist ganz anderer Meinung, sie hat kein Problem!

Ende der Diskussion. Sie stehen da und verstehen die Welt nicht mehr, wie kann Ihre Freundin nur so blind sein? Sie hat einen Partner, der sie nur verletzt, sie trinkt zu viel Alkohol, sie hat einen skrupellosen Arbeitgeber oder sie schlittert mit Karacho in einen Burnout, doch Ihre Freundin sieht es nicht, oder will es noch nicht sehen….

Was können Sie tun? Sie mit Ratschlägen bombardieren, sich zurück ziehen oder mitleiden?

Wenn Sie erkennen, in welcher Phase des Problems Ihre Freundin steckt, dann können Sie genau da ansetzen und ihr wirklich helfen!

Weiterlesen

Hilfe Weihnachten…..

Sind Sie im Weihnachts-Hamsterrad gefangen und arbeiten endlose To-Do Listen ab?

Sie dekorieren, backen, kaufen Geschenke….

Sie haben eine bestimmte Vorstellung wie das schönste Fest des Jahres ablaufen soll und möchten gerne alle Familienmitglieder glücklich machen, alle Erwartungen erfüllen.

Ihre Vorfreude steigt und Sie stellen sich vor, wie Ihr Mann auf das Wellness-Wochenende, dass Sie ihm schenken, begeistert reagiert, wie die Kinder sich über die Sprachreise freuen und wie alle von Ihrer köstlichen Gans schwärmen.

Doch dann kommt alles ganz anders, der Besuch sagt ab, die Pläne ändern sich, ein Kind wird krank und Sie sind endlos enttäuscht. Ihr Mann mag kein Wellness-Hotel, dort langweilt er sich nur, die Kinder maulen, dass das ja kein Geschenk für sie ist, sondern nur dazu dient, ihre Englisch-Note zu verbessern und die Gans ist außen verbrannt und innen roh…..

Ihre Vor-stellung wird nicht erfüllt.

Was können Sie jetzt tun?

Weiterlesen

„Zeige mir, wie du streitest und ich sage dir, wie alt du bist!“

Ich folge sehr gerne der Bitte von Christina Wenz, Mediatorin und Volljuristin, einen Artikel für Ihrer Blogparade „KONFLIKTE ALS CHANCE“ zu schreiben.

Ich möchte das Thema Streit gerne aus psychologischer Sichtweise beleuchten und sage:

„Zeige mir, wie du streitest und ich sage dir, wie alt du bist!“

Konflikte als Chance zur Selbsterkenntnis

 

Kleiner Streit

Ein Streit ist eine Situation, in der zwei Interessen aufeinander prallen.

Je nachdem, wie wir gelernt haben, mit dieser Situation umzugehen, kann daraus eine konstruktive Diskussion entstehen, oder ein zerstörender Streit oder ein dicker Teppich, unter dem alles gekehrt wird.

Wir begegnen jeden Tag Situationen, in denen unsere Interessen nicht mit denen eines anderen zusammen passen. Jeder Mensch hat andere Wünsche und Bedürfnisse. Grundsätzlich wünschen wir uns Harmonie und Frieden, Gleichklang und Gemeinsamkeit. Doch das ist oft unrealistisch und wir fühlen uns persönlich abgelehnt, wenn der andere anders denkt oder fühlt.

Stimmt das?

Weiterlesen

In welcher Zeit lebst du?

Wo sind Sie die meiste Zeit mit Ihren Gedanken?

Sie sitzen in der S-Bahn und schauen aus dem Fenster, Ihre Gedanken schweifen in die Zukunft….

Hoffentlich ist der Chef morgen besser gelaunt, hat mein Kind in der Schulaufgabe alle Fragen beantworten können oder wurde es wieder angepöbelt, hat meine Schwiegermutter sich wieder beruhigt hat, nachdem ich ihr meine Meinung gesagt habe und sie wütend wurde, wie mein Mann wohl reagieren wird, wenn ich ihm von meinen Urlaubsplänen erzähle….. das alles saust durch Ihren Kopf.

Sie sind mit der Zeitmaschine in die Zukunft gereist und brüten über Probleme und Sorgen, die Sie JETZT nicht lösen, ändern oder besprechen können.

Was bringt es Ihnen, jetzt gerade darüber nachzudenken?

Weiterlesen

So habe ich meinen Urlaub immer bei mir!

Hurra, ich bin nach meiner Sommerpause wieder da und der Alltag hat mich wieder!

Wie geht es Ihnen nach dem Urlaub?

Also ich komme tiefenentspannt und voller Energie aus dem Urlaub zurück und gebe mir Zeit, um mich dem Klima und dem Tempo wieder anzupassen. Die größte Herausforderung ist es, die Ruhe im Kopf weiter zu bewahren und andrerseits den Anforderungen des Alltags gerecht zu werden.

Mein Tempo ist langsamer, Multitasking macht keinen Spaß mehr und meine Gedanken schweifen oft an den Ort zurück, wo ich einfach nur sein konnte. Dieses Jahr war es Kreta.

Meine Tagesbeschäftigung war schwimmen, schnorcheln, schlummern, schlemmen, schauen, schnattern, schweigen, scherzen…..

Meine Gedanken kamen zur Ruhe und ein himmlischer Frieden kehrte ein, ich hoffe, Sie kennen dieses Gefühl, das sich oft erst im Urlaub und auch erst nach ein paar Tagen einstellt.

Die große Kunst ist es, dieses Gefühl mit in den Alltag zu nehmen und so lange wie möglich davon zu zehren.

 

Ich verrate Ihnen, wie ich das schaffe.

Weiterlesen

Wenn ich mal Zeit habe, schreibe ich Ihnen…..

In letzter Zeit begegnet mir das Thema Zeit immer öfters. Ich höre Sätze wie. “ Wenn ich mal Zeit habe, dann….“ oder auch gerne verwendet: „Wenn ich dafür Zeit finde, dann…“.

Na gut, wenn ich dafür Zeit finde, dann werde ich das Buch lesen, den Kurs besuchen, eine Massage buchen. Haben Sie schon mal Zeit gefunden? Vielleicht unter der Bügelwäsche, oder im Küchenschrank? Ich hab auch schon mal im Garten gesucht, aber gefunden habe ich nur Unkraut. Das wiederum kostete mich dann erst wieder Zeit, die ich eigentlich mit faulenzen verwenden wollte.

Wenn ich mal Zeit habe…. okay, Sie haben also keine Zeit? Wer hat sie dann? Ihr Nachbar, Ihr Chef oder die beste Freundin?

Weiterlesen

Deshalb gewinnt die Angst … fast immer!

Angst, ein Gefühl, unangenehm wie eine Magen-Darm-Grippe, unerwünscht wie der Besuch von Läusen in den Haaren meiner Kinder.

 

Angst, was nun?

 

Ich kann gegen die Angst ankämpfen, mit Wut, Resignation oder übertriebenem Aktionismus, das ist allerdings nicht hilfreich.

Woher ich die Angst so gut kenne?

Ich will einen Vortrag halten und merke jetzt schon dieses Grummeln im Bauch, die Verwirrtheit im Kopf und die Unlust, mich dieser Situation auszusetzen.

Ich möchte ein Konfliktgespräch führen und fühle mich plötzlich wie ein kleines Kind bei der Schelte.

Ich bekomme Kritik und der Angstschweiß bricht aus.

Mist, was läuft denn hier ab? Bin ich nicht mehr Herr beziehungsweise Frau meiner Sinne?!

Weiterlesen

Was Coaching mit der Suche nach Ostereiern gemeinsam hat…

Beim Coaching gibt es keine Standard-Lösung oder einen Weg für alle Themen.

Ich bin nach meinen Coaching-Gesprächen oft selber erstaunt, welche Lösungen und Wege der Klient, die Klientin selbst erarbeitet hat.

Sie denken sich jetzt vielleicht “ Wie, der Klient selbst, dass muss doch die Frau Schießler wissen…!“

Coaching und Ostereier suchen

Nein, so ist das nicht und es wäre vermessen, wenn ich besser wüsste, was für Sie gut ist. Ich weiß weder den besten Weg noch die ideale Lösung für Sie, das ist die schlechte Nachricht.

Jetzt kommt die gute Nachricht!

Weiterlesen

Was hat Selbstliebe mit meiner besten Freundin zu tun?

Stellen Sie sich vor, eine Freundin redet von Selbstliebe und fragt Sie dann:

“ Was ist für Dich Selbstliebe? „

Was würden Sie Ihr antworten? Wie will man Liebe erklären? Ein Gefühl, dass jeder kennt und keiner wirklich beschreiben kann…

In meinem letzten Kurs sind wir der Frage nachgegangen und haben erstmal unterschieden, was jeder unter Selbstliebe versteht:

SELBSTLIEBE IST FÜR MICH :

Weiterlesen

Sie stecken im Dilemma…?

So finden Sie ganz leicht die richtige Entscheidung!

Sie haben zwei Entscheidungsmöglichkeiten, beide sind entweder gleich gut, oder beide sind nicht perfekt…..

Ihre Gedanken hüpfen von einer Möglichkeit zur nächsten, alle Wenns und Abers werden hundert Mal durchgekaut und Sie kommen zu keinem Ergebnis……

Dann hilft Ihnen das Tetralemma !

Weiterlesen