Was meine Schwarzwälder Kirschtorte mit Ihrer Motivation zu tun hat…

Seit 16 Jahren wünscht sich mein Mann zum Geburtstag eine von mir selbstgemachte Schwarzwälder Kirschtorte.

Ich habe oft versucht, ihm eine gekaufte Torte unterzuschmuggeln, es hat nicht funktioniert. Plan B war dann ein anderer Kuchen, der auch gut war, aber eben nicht sein Lieblingskuchen ist.

K640_Jan 2014 022

Ich stellte mir vor, wie er sich freuen würde, wenn er diesmal eine selbstgemachte Torte bekam und das war die Motivation, um mich der Herausforderung zu stellen. Als erstes durchforstete ich Rezepte und fand in drei verschiedenen die perfekte Torte. Allerdings fehlten mir einige Backutensilien, sollte das schon das Ende meines Vorhabens sein ? Nein, so schnell gebe ich nicht auf und schon fiel mir meine wunderbare Schwiegermama ein, bei der ich alles fand, was ich brauchte. So lautet mein erster Motivationstipp:

Weiterlesen

5 angelernte Muster die Ihnen das Leben zur Hölle machen……..

Vor allem Frauen tappen gerne in diese Fallen und wissen nicht, wie Sie es ändern können….

Oft macht man sich erst Gedanken über sein Verhalten, wenn der Leidensdruck groß genug ist, wenn sich der Körper durch Schmerzen ( Migräne, Kreislaufproblemen, Magendruck usw.) oder die Seele (Lust-und Freudlosigkeit, Schlafstörungen, Erschöpfung) bemerkbar macht.

Lassen Sie es erst gar nicht so weit kommen und lesen Sie, welche Verhaltensmuster auf Dauer krank machen und wie Sie diese ändern können: Weiterlesen

Der bequeme Weg ist nicht immer der leichte Weg !

Ich habe viele Menschen an meiner Seite, die mich beruflich begleiten und meine größte Herausforderung meistere ich gerade mit MARIT ALKE. Sie unterstützt mich darin, einen Online-Kurs zu entwickeln, damit ich Menschen nicht nur in meiner Praxis begleiten kann.

Marit hat zu einer Blogparade aufgerufen, um einen Rückblick und eine Vorausschau meines beruflichen Lebens halten zu können.

Ein kurzer Rückblick :

Ich hatte 2013 viele Kurse und Termine in meiner Praxis, doch 2014 zeigte sich ganz anders…Flaute …..

Ich kam ins strudeln, zweifelte an mir und meinem Weg und suchte Hilfe. Ich fand sie Online, lernte Marketing-Strategien kennen, Zielgruppen zu definieren, mein Angebot zu spezifizieren und so weiter und so fort… Weiterlesen

Der Knoten zeigt die Lösung zu Ihrem Problem !

Wer kennt das nicht, wenn ein Problem unlösbar erscheint…..

Sie stehen vor dem Problem und finden keine Lösung, deshalb gehen Sie die bekannten Wege weiter und weiter….. und es verändert sich nichts ……

WARUM?

Stellen Sie sich vor, Sie stehen ganz nah vor einem Menschen, Nasenspitze an Nasenspitze sozusagen, was nehmen Sie wahr ? Was können Sie sehen ?

Wahrscheinlich nur die Augen, verschwommen das Gesicht, mehr nicht….

Wenn Sie die Person im Ganzen beschreiben müssten, könnten Sie nur einen kleinen Ausschnitt beschreiben, der Rest ist für Sie nicht erkennbar.

Und so geht es uns auch mit unseren Problemen, wir stehen zu nah davor und sehen nur einen kleinen Ausschnitt. Deshalb, gehen Sie drei große Stücke zurück und erfassen Sie das ganze Thema, schauen Sie es sich ganz genau an und lassen es auf sich wirken.

Und jetzt kommt der dicke Knoten ins Spiel !

Knoten

 

Weiterlesen

7 Tage jammerfreie Zone

Eine Challenge initiiert von Karin Wess, die wie für mich gemacht ist. Danke liebe Karin 🙂

7 Tage nicht jammern, JA! Ich bin dabei !

Warum ?

Weil es das Grundprinzip meiner Arbeit ist, das Leben so zu nehmen, wie es ist. Traurig, lustig, anstrengend, leicht, langweilig, stressig, nervig, anregend, lustvoll, inspirierend und so weiter….

Das kennt jeder. Entscheidend ist, wie gehe ich damit um ? Was mache ich damit ?

Wenn ich mich aufrege, jammere, schimpfe, tobe, mich ärgere, oder was auch immer mich umtreibt, dann arbeite ich damit.

Mein Weg für mich und für meine Klienten ist der Weg des sich bewusst machen, was abläuft. Was ärgert mich ? Was macht mich wütend? Was stresst mich? Was langweilt mich? Was ist so anstrengend?

Und dann passiert es !

Weiterlesen

Da wo die Angst ist, da gehts lang …..

Die Angst ist ein Schutzprogramm, das jeder in sich trägt. Die Aufgabe ist, uns vor etwas zu warnen oder zu beschützen. Soweit so gut.

Doch wenn wir eine Entscheidung treffen müssen, Veränderungen anstehen oder neue Herausforderungen angenommen werden wollen, dann lassen wir oft unsere Angst entscheiden.

Wie entscheidet die Angst ?
Sie zeigt uns all die möglichen Schreckensszenarien, die passieren könnten und sieht all die Probleme, die auftauchen werden. Das Kopfkino springt an und zeigt uns einen Horrorfilm nach dem anderen. Der Körper reagiert auch gleich und die Stresshormone sausen durch unseren Körper. Manche spüren einen Magendruck, Herzklopfen, Kopfschmerzen oder haben Verdauungsprobleme.

Und jetzt ?

Weiterlesen

Positives Denken, warum ?

Positives Denken, was habe ich davon ?

Hier eine Geschichte zur Inspiration, wie ein Tag beginnen könnte…..

Bevor Sie die zwei Geschichten durchlesen, wie ein Morgen beginnen kann, bitte ich Sie kurz inne zu halten und sich zu erinnern…. Was waren heute früh die ersten Gedanken? Mit welchem Gefühl sind Sie aufgestanden? Vielleicht finden Sie sich in einer der Geschichten wieder :

Und so ist ein typischer Morgen von Frau Schwer

Weiterlesen